Kalender

April 2018
S M T W T F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Besucherzähler

961804
Heute
Gesamt
145
961804
2018-04-24 08:33

Motorbootführer

Der Traum eines wohl jeden Wasserwachtlers ist es, irgendwann einmal einen Motorbootführerschein zu erwerben. Dafür sind allerding einige Vorausetzungen zu erfüllen:

- Mindestalter 18 Jahre

- Aktive Mitgliedschaft in der Wasserwacht

- Sanitätsausbildung A + B

- Wasserrettungsausbildung (SAN C)

- Deutsches Rettungsschwimmabzeichen in Silber (nicht älter als 1 Jahr)

- Ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung

 

Daneben ist es wichtig, dass der Anwärter bereits zuvor auf einem Motorboot die praktischen Inhalten kennen lernt, indem er zum einen den Schiffsführer unterstützt und zum anderen auch selbst die Manöver geübt hat und beherrscht.

Dazu gehören unter anderem:#

- An- und Ablegen

- Mann-Über-Bord-Manöver

- Kurs fahren unter Beachtung der Schifffahrtregeln

- Parallel fahren

- Rückwärts fahren

- Wenden auf der Stelle

 

Die Prüfung besteht aus zwei Teilen:

- Theoretischer Teil:  Allgemeiner Teil, Antriebsteil, Wasserwacht-Teil

- Praktischer Teil:      Knotenprüfung, Fahrmanöver

 

Nach dem Bestehen wird das Befähigungszeugnis der Wasserwacht zum Führen von Motor-Rettungsbooten ausgestellt. Dieses kann auf Antrag in den "Motorbootführerschein Binnen" umgeschrieben werden.